500px zurück im App Store – mit 17+-Freigabe und Report-Button

500px

Die vor einigen Tagen aus dem App Store entfernten Apps der populären US Fotoplattform 500px sind mit einem Update wieder freigeschaltet worden.

Apple selbst gab als Begründung an, es wäre zu einfach pornografische Inhalte in den Apps zu finden. Auch wenn dieser Grund allein schon durch die Seriösität der Website eher dünn erscheint, so hat 500px doch darauf reagiert, um wieder in den App Store gelassen zu werden.

Foto 29.01.13 19 58 26

Mit dem aktuellen Release wurde die Altersfreigabe auf 17+ erhöht und vermeintlich anstößige Fotos können ab sofort über einen „Report“-Button gemeldet werden. Nach Auskunft von 500px-CEO Evgeny Tchebotarev wurde darüber hinaus die Suche überarbeitet, so dass es nun schwerer sein soll, über Auto-Suggestions auf zu freizügige Inhalte zuzugreifen.

500px ist in prominenter Gesellschaft. Erst gestern wurden Berichte über pornografische Inhalte in Vine, Twitters Social Network für 6-Sekunden-Clips, bekannt. Allerdings ist Apple hier bisher nicht aktiv geworden und dürfte es bei seinem strategischen Partner Twitter bei einer Ermahnung hinter den Kulissen belassen haben.

 

Über Tim Herbig 45 Artikel
Tim Herbig verändert als Product Manager Mobile & Social Media bei MyGassi das (mobile) Zusammenleben mit Hunden grundlegend verändern will. Vorher war er 2 Jahre lang Produktmanager Mobile bei Gruner+Jahr in Hamburg, wo er unter anderem für die mobilen Produkte von stern.de verantwortlich war. Seine privaten Gedanken rund um digitale Themen findet man in seinem Blog.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*