300 Spielideen

mobile zeitgeist

Sean Howard hatte sich vor 303 Tagen ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Innerhalb 300 Tagen wollte er jeden Tag eine neues Gameplay, die bisher noch in keinem Computerspiel aufgetaucht ist, veröffentlichen. Das zeitliche Ziel, pro Tag ein Gameplay zu veröffentlichen, musste er leider nach 50 Tagen aufgeben. Trotzdem hat er es mit mehrtägigen Pausen vorgestern inzwischen auf seine 83. Idee gebracht.

Das zeitliche Ziel mag verfehlt worden sein, aber seine vorgestrige Veröffentlichung möchte ich als Anlass nehmen, sein Projekt „Three Hundred Mechanics“ auf www.squidi.net vorzustellen, denn nichtsdestotrotz hat Howard bislang eine Menge brillanter Gameplay-Entwürfe entwickelt, die durchaus das Potential haben, auch auf dem mobilen Markt für ein paar interessante Spieleentwicklungen zu sorgen, zumal viele seiner Einfälle vom Ansatz her im Bereich „Casual Games“ anzusiedeln sind. Allein sein „Negative Space“ könnte als Grundprinzip für eine ganz neue Spielerfahrung sorgen. Möchte man eine seiner Ideen für ein Computer- oder Handyspiel umsetzen, braucht man von ihm keine Genehmigung. Seine Ideen sieht er als freies Gedankengut, über eine Erwähnung seines Namens innerhalb des Spiels würde er sich trotzdem sehr freuen.

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 286 Artikel
Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*