Developer Tag

Funzi press image - Funzi cards
“Funzi produces a mobile learning and information service with an initial focus on emerging markets. Funzi’s services develop new skills and empower co­creation and collaboration between mobile users and experts.” This information from the press material brought us to having a closer look at the project since the international mlearning market is in a continuous state of development. Here are the answers of Sophie Lafayette who is official representative for media/public relations of the app inventors who are located at Finland. mz: The intention of the service Funzi is described as “helping usersMehr
Google Search Mobile
Google wird in den nächsten Wochen die Suchergebnisse auf mobilen Endgeräten mit einem Mobile Friendly Hinweis versehen, der dem Nutzer zeigt, ob die Webseiten mobil optimiert sind. Dies erhöht den Druck auf Unternehmen sich nun endlich darum zu kümmern, auch auf mobilen Devices für eine gute User Experience zu sorgen. Mobile wird einmal mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Ob Google dieses Merkmal auch im Hinblick auf das Website-Ranking nutzen wird, ist zurzeit noch offen. Wir können aber durchaus davon ausgehen, denn im Blog von Google heißt es “We are also experimentingMehr
medical app
Dem mHealth Markt werden gigantische Wachstumsraten vorhergesagt und schon seit einiger Zeit tut sich in diesem Segment sehr viel. Doch erstaunlicher Weise sind die führenden Pharma Konzerne eher mäßig erfolgreich, obwohl sie doch über ausreichend Ressourcen verfügen. Einige von ihnen haben sogar mehr als 100 Apps veröffentlicht ohne damit nennenswerten Erfolg zu haben. Dies ist das Ergebnis des Pharma App Market Benchmarking 2014 von research2guidance. Die Marktforscher fanden heraus, dass jedes der führenden Pharmaunternehmen 65 Apps im Apple App Store und Google Play anbieten. Im Vergleich dazu veröffentlichen typische mHealthMehr
app fertigung
Nur mit einer „Industrialisierung“ der Prozesse sind die Entwicklung und das Management von mobilen Anwendungen auf Dauer wirtschaftlich sinnvoll. Bei mobilen Apps ein ähnliches Nutzererlebnis über alle Screen-Größen herzustellen, ist vor allem wegen der damit verbundenen technischen Einschränkungen bei den unterschiedlichen Endgeräten und Plattformen eine Herausforderung. Viele Unternehmen reagieren darauf noch häufig mit Individualentwicklungen oder getrennten Systemen. Dabei werden wichtige Elemente – wie z.B. die Kundenprofile, Segmentierungen, Content, Assets, Analyse-Dashboards und nicht zuletzt die transaktionalen Systemintegrationen unnötig multipliziert. Das kostet Zeit und treibt die Kosten in die Höhe. Industrialisierung stattMehr

Am August 20, 2014Von Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment

Die NFC Wallets kommen!

Vor drei Jahren begann Google damit seine Idee des mobile Payment den US amerikanischen Verbrauchern näher zu bringen. Damals glaubten viele (auch ich gehörte dazu) dass wir ein halbes Jahr später diese Produkte auch in Deutschland erhalten würden. Neben Google arbeiten auch die Mobilfunkunternehmen intensiv an diesem Thema. Mittlerweile haben alle vier deutschen Mobilfunkanbieter ihr Wallet am Start. Wohin gegen der Suchmaschinekonzern sich nach wie vor auf die USA beschränkt. Wie funktionieren die Wallets? Werden die Erwartungen erfüllt? Sind die Vorteile gegenüber passiven kontaktlosen Stickern und anderen Techniken wie QR-CodesMehr
visionmobile app economy
Noch vor zehn Jahren fast nicht existent, kann die europäische App Economy heute mit beeindruckenden Zahlen dienen. Doch ist alles wirklich rosig, die Wachstumsraten immer noch beruhigend hoch, die Bedingungen für eine prosperierende Industrie optimal? Die Analysten von Visionmobile haben ihrer Untersuchung “The European App Economy 2014″ ein Update gegönnt. Auf fünf kompakten Seiten finden sich spannende Zahlen und Fakten zur europäischen App Economy, die nicht nur zuversichtlich stimmen. Belegen die Daten doch, dass auch rund um die Entwicklung von mobilen Applikationen nicht nur Europa gegenüber dem asiatischen Raum immerMehr
tablet medical information
Mobile verändert viele Branchen massiv, wir alle kennen das disruptive Potenzial mobiler Technologien. Auch das Gesundheitswesen wird von den innovativen Entwicklungen, die Mobile auslöst nicht verschont bleiben. Wie schnell es auch in diesem Marktsegment geht, zeigt die aktuelle Studie von research2guidance, bei der nach unserem Aufruf einige unserer Leserinnen und Leser mit gemacht haben. Nun liegen die Ergebnisse vor. What is the current status of mHealth app publishing and how will it develop over the next 5 years? These are the two major questions which have been the motivation forMehr
Alle Jahre wieder veröffentlicht Mary Meeker, eine der angesehensten Internet-Analystinnen, heute bei Kleiner Perkins Caufield Byers (KPCB) beschäftigt, ihre “Internet Trends”. Wir haben die interessantesten Grafiken ihrer aktuellen Ausgabe einmal heraus gefischt. 1. Mobile zieht Aufmerksamkeit auf sich, aber kaum Werbeausgaben Die Kluft zwischen “Eyeballs” und den Werbespendings bleibt nach wie vor groß. Bis heute zieht Mobile nicht im gleichen Maße Werbebudgets an wie es Aufmerksamkeit und Verweildauer der Nutzer gewonnen hat. Auch in Zukunft wird sich zeigen müssen, ob und in welchem Umfang Mobile entsprechende Umsätze wird anziehen können.Mehr