Developer Tag

app fertigung
Nur mit einer „Industrialisierung“ der Prozesse sind die Entwicklung und das Management von mobilen Anwendungen auf Dauer wirtschaftlich sinnvoll. Bei mobilen Apps ein ähnliches Nutzererlebnis über alle Screen-Größen herzustellen, ist vor allem wegen der damit verbundenen technischen Einschränkungen bei den unterschiedlichen Endgeräten und Plattformen eine Herausforderung. Viele Unternehmen reagieren darauf noch häufig mit Individualentwicklungen oder getrennten Systemen. Dabei werden wichtige Elemente – wie z.B. die Kundenprofile, Segmentierungen, Content, Assets, Analyse-Dashboards und nicht zuletzt die transaktionalen Systemintegrationen unnötig multipliziert. Das kostet Zeit und treibt die Kosten in die Höhe. Industrialisierung stattMehr
visionmobile app economy title
Noch vor zehn Jahren fast nicht existent, kann die europäische App Economy heute mit beeindruckenden Zahlen dienen. Doch ist alles wirklich rosig, die Wachstumsraten immer noch beruhigend hoch, die Bedingungen für eine prosperierende Industrie optimal? Die Analysten von Visionmobile haben ihrer Untersuchung “The European App Economy 2014″ ein Update gegönnt. Auf fünf kompakten Seiten finden sich spannende Zahlen und Fakten zur europäischen App Economy, die nicht nur zuversichtlich stimmen. Belegen die Daten doch, dass auch rund um die Entwicklung von mobilen Applikationen nicht nur Europa gegenüber dem asiatischen Raum immerMehr
Im Oktober 2013 kam research2guidance mit dem ersten Cross Platform Tool Benchmarking zu dem Schluss, dass die Anbieter von Cross Platform Tools bisher eher suboptimale Kommunikationsstrategien hatten und die Entwickler nicht von den Vorzügen ihrer Lösungen überzeugen konnten. Nun ist es an der Zeit einmal nachzuschauen, ob sich hier etwas geändert hat. Die zweite Ausgabe des Benchmarking steht vor der Tür. Entwickler und Mobile App Enthusiasten sind aufgefordert, ihren Input zu dieser Studie zu liefern. Mit der Teilnahme helfen alle, dass App-Entwickler die Vor- und Nachteile der einzelnen Cross Plattform Tools besser verstehen undMehr
HTML5 vs Native

Am November 11, 2013Von Manuel JaegerIn Start-ups

Mobile Startups Insights – Native App oder HTML5?

Wir freuen uns sehr über den nächsten Artikel in unserer Reihe “Mobile Startups Insights”. Heute geht es um das Thema Native App vs HTML5. Softwareentwickler Alexander Kohout erläutert die Vor- und Nachteile der beiden Technologien. Für Gründer ist es enorm wichtig, sich im Vorfeld intensiv Gedanken über diese Thematik zu machen um sich für den besten Entwicklungsansatz zu entscheiden. Der Artikel bietet einen guten Leitfaden um die relevanten Aspekte von Native App vs HTML5 zu beleuchten: Die Grundproblematik bei Mobile Apps Jedes Startup-Team mit einer Idee für eine Mobile AppMehr
cross platform tools
Mit der Entstehung der App Economy sind die Anforderungen an Unternehmen und Entwickler rapide gestiegen. Träumte man noch vor nicht allzu langer Zeit davon, dass sich die Heterogenität irgendwie reduzieren würde, muss man heute eingestehen, dass sowohl die Zahl der Device-Klassen als auch die Komplexität der verschiedenen mobilen Plattformen nicht abgenommen haben. Ganz im Gegenteil. Unternehmen und Entwickler stehen heute vor einer stark fragmentierten Landschaft, die sie zum Einsatz umfangreicher Ressourcen und damit zu hohen Kosten zwingen. Was läge angesichts dieser Situation näher, als auf Tools zu setzen, mit denenMehr
Open Device Lab Dortmund
Die Share-Philosophie ist jetzt auch in der mobile B2B Welt angekommen. IT-Büros und Webagenturen stellen ihre mobile Devices kostenfrei fürs Testen zur Verfügung. In sogenannten Open Device Labs (ODL) können externe Entwickler und Designer vorbei schauen und ihre Projekte auf anderen Betriebssystemen prüfen. Der Vorteil: neue Testgeräte werden nicht extra angeschafft und gleichzeitig wird das eigene Netzwerk erweitert. Im Frühjahr 2012 wurde das erste Open Device Lab in Brighton (UK) bei der Agentur Clearleft ins Leben gerufen. Jeremy Keith, der Gründer von Clearleft, stellte externen Entwicklern mobile Geräte zum TestenMehr
% of developers using each developer tool/service caterory
Zwei interessante Aspekte der „App-Ökonomie“ beleuchtet der vierte und letzte Teil unserer Serie zur Umfrage Developer Economics Q3 2013 von VisionMobile. Zum einen wird geklärt, wie wichtig Tools für den Erfolg einzelner Plattformen sind, zum anderen wird die Person der Mobile Developers selbst „durchleuchtet“. Zur Erinnerung: Teil 1 untersucht die Verbreitung der verschiedenen mobilen Plattformen, Teil 2 dreht sich um HTML5, und Teil 3 beantwortet die Frage, wie die Mobile Developer Geld verdienen. Um die Entwicklung von Apps herum ist eine ganz neue Industrie mit hunderten Start-Ups entstanden, nämlich dieMehr
iOS ecosystem
Wonach wählt ein Mobile Developer eigentlich „seine“ Mobile Plattform aus? Und wie (viel) verdient er mit bzw. auf einer Plattform? Die interessanten Antworten auf diese Frage fasst Teil 3 unserer Serie zu den Ergebnissen der Umfrage Developer Economics Q3 2013 von VisionMobile zusammen. Ginge es allein nach der Anzahl der verkauften Plattformen, müsste Android Dank eines Anteils von – laut Studie – 75 Prozent der verkauften Smartphones den Markt dominieren und selbst iOS würde dann bei den Entwicklern ein Nischendasein führen. Um so mehr, da die aktuellsten Zahlen für Q2Mehr