Mobile Entertainment

smartphone couch
Wie in jedem Jahr wirft die CES in Las Vegas auch bei den Studien ihre Schatten voraus. Deloitte hat mit der Untersuchung „Ständig auf Empfang: Neue Nutzungsmuster bei deutschen Smartphone-Usern“ die Wichtigkeit von Smartphone und Tablet in unserem Alltag untersucht und stellte fest, dass insbesondere im Unterhaltungsbereich immer mehr zentrale Funktionen von den Alleskönnern übernommen werden. Quer durch alle Altersgruppen nutzen drei Viertel der Befragten in Deutschland Smartphones, ein Plus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Während nahezu alle unter 35-Jährigen solche Geräte besitzen, stieg der Anteil unter Rentnern um mehrweiterlesen
Angrybirds
Ist Deutschland ein Land der Smartphone-Spieler? Das könnte man meinen, wenn man sich die aktuellen Zahlen von flurry anschaut. Allerdings sind die Deutschen damit nicht allein. Die Italiener spielen noch mehr (36%) und die Spanier (31%) sind uns Deutschen (34%) dicht auf den Fersen. Briten und Franzosen liegen da mit jeweils 22 Prozent schon weit abgeschlagen. Ermittelt wurden diese Daten, indem sich flurry 725.000 Apps auf 564 Millionen Geräten angeschaut hat, in welchen Kategorien die Nutzungszeiten besonders lang sind. Briten und Franzosen liegen bei der Nutzung von Messaging & Socialweiterlesen
Media
Jeden Tag konsumieren wir Online-Inhalte, zunehmend auf mobilen Endgeräten wie dem Smartphone. Unsere Erwartungshaltung an solche Inhalteangebote sind hoch, sowohl was den Content selbst angeht als auch Technik und Design. Neben den eigentlichen Inhalten der Publisher erleben wir auch immer mehr Display-Advertising, das zumeist in enger Verbindung zu den eigentlich von uns gewünschten Inhalten steht. Doch wie beeinflussen sich diese beiden Bereiche – Inhalte und Werbung – aus Sicht der Nutzer? Dieser Frage ist der Mobile Advertising Anbieter Widespace in einer Studie nachgegangen, die im März 2015 in Schweden, Großbritannien,weiterlesen
no ad

Veröffentlicht am Oktober 9, 2015Von Heike ScholzIn Fundstücke, Mobile Advertising, Mobile Art

Berlin: AdBlocker für Plakate

Über AdBlocker wird schon länger heftig diskutiert. Schon seit 2013 liefern sich Sascha Pallenberg, Gründer von Mobilegeeks, und die Eyeo GmbH, die eines der meist verbreiteten Browser-Add-ons zum Blocken von Werbung auf Webseiten herausgibt, einen harten Schlagabtausch. Der Axel Springer Verlag verklagte die Eyeo GmbH sogar, verlor den Prozess aber vor ein paar Tagen. Hier ging es in der Diskussion vornehmlich um Desktop-Browser, doch es war klar, dass sich diese Entwicklung auch auf mobilen Endgeräten fortsetzen würde. Mit dem neuen iOS9 führte Apple dann auch die Möglichkeit ein, Werbebanner auszublenden und esweiterlesen
instagram
Trotz enormer Steigerungsraten bei seinen Nutzerzahlen weist das mobile Foto-Network Instagram mit 300 Millionen Nutzern weltweit und schätzungsweise 4 Millionen Nutzern in Deutschland im Vergleich zu Social Media wie Facebook eher niedrige Zahlen vor. Zudem belegen Studien  zumindest für die USA ein wenn auch zahlungskräftiges, so doch sehr junges und damit eingeschränktes Publikum. Allerdings ermöglicht die App das Teilen eines Posts wahlweise auf Facebook, Twitter, Tumblr, Flickr, foursquare und weiteren sozialen Medien und kann insofern einfach als mobiles Redaktionssystem für Fotoposts in einen weiten Social-Media-Bereich genutzt werden. Und profitiert mitweiterlesen
Social goes Mobile
In Gesprächen oder Workshops mit Unternehmen stellte ich immer wieder fest, dass es ein Erstaunen darüber gibt, dass Mobile und Social Media so eng miteinander verbunden sind. Firmen haben sich in den vergangenen Monaten sehr auf ihre Social Media Strategie konzentriert und oftmals dabei vernachlässigt, dass der größte Teil der Social Media Plattformen bereits überwiegend mit mobilen Endgeräten verwendet wird. Sehr schnell war dann eine Facebook-Kampagne geplant, in der auf eine nicht-mobil-optimierte Landingpage verlinkt wurde. Also habe ich 13 sehr kluge und erfahrene ExpertInnen zu Social Media und Mobile zusammen getrommeltweiterlesen
mobile train
Erst letzte Woche hatte ich in meinem Artikel „Apps: Das Ende von ‚Mobile-only'“ dargestellt, dass es heute darum geht, die Nutzer auf allen Plattformen mit einer gleichbleibend guten User Experience zu bedienen. Dies gilt insbesondere für Publisher und alle Unternehmen, die ihre Kunden mit Content Marketing erreichen wollen. Desktop Nutzung sinkt drastisch Ein Blick auf die deutschen Publisher zeigt, dass die mobile Nutzung massiv zunimmt, die Desktop-Nutzung dramatisch zurück geht (IVW Zahlen Januar 2015, Grafik: Netzstrategen).   ‚Mobile first, online copy‘ Bisher sind viele Publisher (und hier sollen jetzt alleweiterlesen
Niuws

Veröffentlicht am August 24, 2015Von Heike ScholzIn Mobile Publishing

Top10 niuws Lesetipps KW34/15

Seit einiger Zeit kuratiere ich täglich auf niuws, in meiner Box „World of Mobile“ alles, was ich rund um Mobile lesenswert oder auch unterhaltsam finde. Niuws gibt es als App für iOS und Android und bietet natürlich nicht nur meine Box sondern auch noch viele andere wie z.B. Fintech von André Bajorat, Futurismus von Gerd Leonhard, Medienwandel von Nick Lüthi, Digital Strategy von Stefan Leuthold, Netzwirtschaft von Martin Weigert, Business-Knigge von Gabriela Meyer oder auch Digitaler Wandel im Handel von Malte Polzin. Und dies sind nur die meiner Box nahen Themen.weiterlesen

Sie lesen regelmäßig mobile zeitgeist? Einfacher mit unserem Newsletter.

Über 3.900 Entscheider aus Industrie und Handel beziehen unseren Newsletter bereits.

• Aktuelle Trends, Studien und Marktzahlen
• Bewertung und Einschätzung durch Experten
• oder auch täglich kuratierte News aus der mobilen Welt

Als Dankeschön erhalten Sie exklusiv Zugang zu allen aktuellen Executive Mobile Trendreports!


Die mobile zeitgeist Newsletter (bitte auswählen)

Newsletter