Mobile Entertainment

apple music
Apple hat am Dienstag Apple Music offiziell gestartet und bietet damit den eigenen Streaming-Dienst auch in Deutschland an. Voraussetzung für die Nutzung ist iOS in der Version 8.4 sowie ein entsprechendes Abo. Eine kostenlose Variante (wie beim Konkurrenten Spotify) gibt es nicht, dafür sind die ersten drei Monate bei Apple Music kostenfrei. Mit dem Start nimmt Apple den boomenden Musik-Streaming-Markt ins Visier. Im US Bereich wurden damit 2014 bereits 1,6 Milliarden Dollar umgesetzt. Direkte Musikdownloads stagnieren dagegen eher bzw. sind rückläufig. Apple selbst hatte mit iTunes bereits einen Fuß inRead More
Terminator: Genisys
Mit einem besonderen Schmankerl wird diese Woche „Terminator: Genisys“ in den US Kinos anlaufen: In ausgewählten IMAX-Palästen der Ballungszentren New York, Los Angeles, Boston und San Francisco wird der Kinosaal dabei laut businessinsider.com vor Filmbeginn in eine Arcade-Halle umfunktioniert. Mit Hilfe einem zuvor im Foyer oder zu Hause herunter geladenen Mobile Game, das einer adaptierten Version des offiziellen Mobile Games zum Spiel („Terminator Genisys: Revolution“, Android / iOS) entspricht, können sich die Zuschauer in ein geschlossenes Netzwerk einloggen und vor Filmbeginn – unterteilt in drei Gruppen – auf der großen Leinwand interaktiv in eine drei-minütigeRead More
whatsapp
WhatsApp ist mit rund 800 Millionen aktiven Nutzern einer der größten Messaging Diensten weltweit und auch im deutschsprachigen Raum Marktführer, trotz aller Diskussionen über die Datensicherheit. Für einen kleinen Vergleich hier unsere Grafik vom März 2015, in der die Zahlen noch etwas niedriger waren.   Shoponless hat die aktuellen Daten zu WhatsApp, die mittlerweile zu Facebook gehören, gesammelt und in einer Infografik zusammen gestellt: As of April 2015, WhatsApp has more than 800 million active users. India has the largest number of active users on WhatsApp. More than 1 million users getRead More
twitter
Twitter wurde von Beginn an von vielen Unternehmen unterschätzt. Man konzentrierte sich auf Facebook und verzichtete darauf, Twitters Potenziale zu nutzen. Einzig die Medienunternehmen, Redakteure und Journalisten nutzten den Kurznachrichtendienst von Beginn an intensiver. Dies könnte sich nun ändern, denn Experten erwarten eine Intensivierung der Twitter-Nutzung durch Unternehmen. Manche halten Twitter schon für wichtiger als Facebook. Heute kann Twitter bereits 270 Millionen aktive Nutzer vorweisen, von denen rund 80 Prozent den Dienst mehrmals am Tag von ihren Smartphones nutzen. Mehr interessante Zahlen zu Twitter in der Infografik von dci. InfografikenRead More
Mobile Social
Wer heute auf den Social Media Kanälen präsent ist, muss die massive mobile Nutzung bei seinen Aktivitäten berücksichtigen. Diese Infografik von Unified enthält ein paar schöne Zahlen und Fakten für die nächste Präsentation zu Mobile und Social. Infografiken findet man bei uns auf Pinterest (wo wir übrigens auch Mobile Facts und QR Code Fundstücke sammeln) oder auch hier auf unseren Webseiten.Read More
meerkat
Schon länger entwickelt sich Mobile Video rasant. Längst ist es kein Nischen-Phänomen mehr und Cisco sagt voraus, dass sich der Anteil des Video-Traffics am gesamten mobilen Datenaufkommen bis 2019 auf 73 Prozent erhöhen wird. Dienste wie Youtube, Vine oder auch die verschiedenen Streaming-Anbieter wie Netflix, Watchever oder auch amazon sind hinlänglich bekannt und alle immer besser auch mit mobilen Geräten nutzbar. Bei den beiden großen Plattformen Youtube und Facebook zeigen sich mittlerweile deutliche Verschiebungen. Im November 2014 wurden auf Facebook bereits mehr Videos von Nutzern hoch geladen und geteilt alsRead More
Deutschlandradio testet Blowback - die Hörapp
Heute startete unter dem Titel „Blowback“ eine App, mit der die Zuhörer den ausgestrahlten Science-Fiction-Krimi „Der Auftrag“ weiter spielen können. Inhaltlich geht es dabei um eine Zeitreise in das Jahr 2047, in dem Trinkwasser knapp geworden ist. Über die letzten verbliebenen Süßwasserreserven weiß nur eine Geophysikerin Bescheid, die allerdings spurlos verschwunden ist. Hier tritt der interaktive Zuhörer mit auf den Plan: Über die App schlüpft er in die Rolle der Hauptfigur – die Journalistin Julia – die sich auf die Suche nach der Vermissten macht und dabei zahlreiche Level undRead More
facebook mobile
Facebook dominiert die Social Networks und von einer zurück gehenden Nutzung, wie sie häufig für Jugendliche fest gestellt wird, ist bei den jetzt vorgelegten Quartalszahlen nicht viel zu sehen. Facebooks Umsätze im dritten Quartal 2014 stiegen um 59 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar. Der Anteil der Umsätze, die über mobile Endgeräte erzielt wurden, wuchs auf 66 Prozent. Dieser lag noch drei Monate vorher bei 62 Prozent, ein Jahr zuvor bei 49 Prozent. Insgesamt stieg die Anzahl der täglichen Facebook-Nutzer von 728 Millionen im dritten Quartal 2013 auf 829 Millionen imRead More

Unser neuer Executive Trendreport!

Oder Sie abonnieren unseren Newsletter

Trendreport