Mobile Commerce

apps retail
App Annie, eines der führenden Unternehmen in Sachen App-(Markt-)Monitoring und Kantar Retail haben sich den deutschen Markt für mobile Apps im stationären Einzelhandel einmal angesehen. Einige bemerkenswerte Erkenntnisse sind dabei. Zunächst identifizierte Kantar Retail die Top25 Händler auf der Basis ihrer Umsätze im Jahr 2013 in Deutschland. Wer hier Zalando vermisst, für den ist der Hinweis auf eine gesonderte Betrachtung innerhalb der Studienergebnisse wichtig, denn Zalando machte 2013 noch keine Umsätze in der Höhe, dass es für die Top25 gereicht hätte. Zalando wird aber in einer gesonderten Betrachtung in dieserMehr
vodafone-wallet

Am Dezember 9, 2014Von Rudolf LinsenbarthIn Mobile Payment, mz

Mobile Payment Praxistest: Vodafone Wallet Teil 1

Wer die NFC Wallet eines Mobilfunkunternehmens auf sein Smartphone laden möchte, muss eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. Neben dem richtigen Mobilfunkvertrag und der richtigen SIM Karte, benötigt man noch das passende Betriebssystem und ein zertifiziertes Handy. Fehlt eine dieser Komponenten, steht die NFC Wallet nicht zur Verfügung. Hier hat Vodafone jetzt Abhilfe geschaffen. Alle Vodafone Kunden mit einem Android Telefon können nun die Wallet installieren. Vor der Installation wird geprüft, ob die Voraussetzungen für eine NFC Wallet vorhanden sind. Wenn dies nicht Fall ist erhält der Kunde eine NON-NFC-Wallet. VoraussetzungMehr
Mobile Payment Deutschland GAFA
„Apple wird’s schon richten“ mag die Hoffnung von manchem verzweifelten Manager sein, der sich immer noch der Qual der Wahl unter den zahlreichen am Markt gestarteten Mobile Payment Systeme gegenüber sieht. Oder der hilflos unter dem Marktdruck ächzt, wie vielleicht in mancher Bank. Aber ist das wirklich so einfach? Gehört nicht doch ein bisschen mehr dazu? In dieser Serie geht um Mehrwerte im Mobile Payment und um Kreuzungsfelder, die einem neuen Service den notwenigen Schub geben, um gut vom Startblock loszukommen. Beim letzten Mal waren die Mobilfunkanbieter dran, heute sollMehr
this way
Also ich wollte ja immer auf dem neuesten Stand der Technik sein. Was also lag näher, als Magenta im Mai 2014 ankündigte, mir mit MyWallet den idealen Einstieg ins innovative Bezahlen (Originaltext Deutsche Telekom) zu ermöglichen. Natürlich habe ich sofort auf den entsprechenden Link geklickt und mir die Anwendung MyWallet auf mein NFC-fähiges Mobilfunkgerät runtergeladen, um das sofort auszuprobieren. Auf dem Bildschirm des Mobilgerätes erschien dann aber die Meldung, dass die SIM-Karte für diesen Dienst leider nicht geeignet sei, ich möge mich doch bitte unter einer Telefonnummer melden. So schnellMehr
WiWo-Abstimmung
Die WiWo Konferenz „Mobile Ticketing & Payment“ am 10. und 11. November in Düsseldorf, war die erste Konferenz in Deutschland zum Thema nach dem Launch von Apple Pay. Interessanterweise war dies nicht das beherrschende Thema. Apple macht es, NFC kommt, Haken dran, weiter im Text. Nicht ganz, am 2.Tag war Apple dann doch noch mal das Thema im Ticketing Block aber dazu später. Am ersten Tag wurden wir erst mal mit Daten und Fakten versorgt. Dazu trug vor allem der Vortrag von Walter Freese von TNS Infratest bei. Wir konntenMehr
mobile shop
Wie viele Branchen, so steht auch der stationäre Einzelhandel vor massiven Veränderungen durch die Digitalisierung. Online Shopping und die Nutzung mobiler Endgeräte graben dem Händler vor Ort zunehmend das Wasser ab. So hat der Handelsverband Deutschland (HDE) just bei seinen Mitgliedern erfragt, ob eine sinkende Kundenfrequenz zu verzeichnen wäre und drei Viertel der befragten Händler antworteten hierauf mit “Ja”. Wenn bereits im stationären Einzelhandel die Wanderungsbewegungen der Kunden derart spürbar sind, muss doch der Online-Handel diesen noch viel stärker wahr nehmen können und bereits die Potenziale eines Mobile Shop nutzen.Mehr
unnamed (1)
Ein Kino mit 4.283 Sitzen und 14 Sälen gehört zu den Orten der Welt, die in kürzester Zeit einen sehr hohen Durchsatz an Kunden bedienen müssen. Man stelle sich die Situation an einem Samstagabend rund um die 20 Uhr Vorstellungen vor. Jeder mobilversierte Kinobesucher ist wahrscheinlich bereits auf Handy-Tickets umgestiegen, um sich das lästige Schlange stehen an der Kasse zu ersparen. Aus Insider-Kreisen hört man, dass in Deutschlands drittgrößtem Kino, dem Mathäser Kinopolis im Herzen von München, nun auch bald die Cola und das Popcorn per Handy geordert und bezahltMehr
paysmart
Jetzt nimmst Du mich auf dem Arm, das glaube ich nicht. Solche und ähnliche Äußerungen höre ich immer wenn ich erkläre wie das Mobile Payment Verfahren PAYSMART der deutschen Post funktioniert. Zugegeben als ich vor einem halben Jahr auf dem Mobile Monday in Düsseldorf davon zum ersten Mal gehört habe, fand ich es auch ziemlich abgefahren. Wenn man sich aber etwas näher damit beschäftigt erkennt man ein paar recht pfiffige Komponenten. Also hier zunächst einmal das Grundprinzip. Die Post fungiert als Zahlungsdienstleister zwischen dem Händler und den Endkunden. Aufladen istMehr