Alle Artikel von Klaus Düll

Klaus Düll

ist seit vielen Jahren der Mobility im Enterprisebereich verbunden. Er ist ein international angesehener Consultant für mobile Fragen von Unternehmen und der Kopf hinter der datomo Mobility Suite, einer führenden mobilen Applikationswelt für Unternehmen. Zu seinen Hobbys gehört auch das Schreiben über Mobility, was er seit vielen Jahren tut. Andere Beiträge von ihm findet man im Pretioso Blog.

BlackBerry

Am August 12, 2013Von Klaus DüllIn Unternehmen

BlackBerry – Das Ende naht

Seit einigen Stunden überschlagen sich die Nachrichten und Spekulationen. BlackBerry wurde per 08:30 EST an der NASDAQ vom Handel ausgesetzt. Die meisten Artikel behandeln die Situation aber eher sehr oberflächlich wie der Beitrag BlackBerry stellt sich zum Verkauf. Was ist passiert? BlackBerrys Hoffnungsträger, das neue Betriebssystem BlackBerry 10 ist gefloppt, dies kann man nach nunmehr einem halben Jahr feststellen. Im ersten Quartal der Verfügbarkeit wurden gerade einmal 2,7 Millionen Geräte verkauft was zusammen mit erodierenden Serviceerlösen zu einem nicht erwarteten Verlust führte, der vom CEO Thorsten Heins in einem alsMehr
Canonical hat vor einer Woche seine Crowdfunding-Kampagne eingeleitet um 32 Millionen USD für die Herstellung des ersten Ubuntu-Smartphones einzusammeln und erregte viel Aufmerksamkeit, weil schon nach nicht einmal zwei Tagen zwei Millionen eingesammelt waren. Danach ließ das Interesse kurzfristig etwas nach, Canonical justierte die Preise neu und per heute ist man fast im Plan mit eingesammelten rund sieben Millionen. Was ist der Thrill, sich ein Ubuntu Edge zuzulegen? Es gibt verschiedene Gründe. Der für viele Besteller sicherlich wichtigste Grund ist die Tatsache, dass es dieses Smartphone niemals im Laden zuMehr
Samsung Xcover 2
In den letzten Wochen war ich mehrfach mit Anwendungsszenarien konfrontiert, die auf robuste Geräte setzen müssen. Hierbei habe ich festgestellt, dass gerade in diesem in erster Linie Unternehmen interessierenden Markt Wunsch und Wirklichkeit noch weiter als sonst häufig auseinander liegen. Das Interessanteste am Thema ist, dass auch hier Android mittlerweile dominiert. Zwar werden auch weiter Windows Mobile Derivate eingesetzt, aber deren Bedeutung nimmt immer mehr ab. Alle anderen Betriebssysteme finden im Ruggedized-Markt nicht oder nur marginal statt. Bevor man sich dazu entscheidet Ruggedized-Geräte zu wählen sollte man sehr genau untersuchen,Mehr
© Schlierner - fotolia.com
Das Thema BYOD hat in den letzten Monaten an Bedeutung eingebüßt, weil viele Verantwortliche mittlerweile erkannt haben, dass die damit verbundenen technischen und rechtlichen Probleme im Kern nicht auflösbar sind und am Ende die Verantwortung für dieses weitgehend verantwortungslose Konzept ganz allein bei den IT-Verantwortlichen hängen bleibt. Wir haben auf die Bedeutungslosigkeit von BYOD schon voriges Jahr im Beitrag Bring Your Own Device (BYOD) ist tot! hingewiesen, der nach wie vor gültig ist. Im Zusammenhang mit der Einführung von Samsung KNOX, einem Konzept zur Trennung geschäftlicher Daten von privaten DatenMehr
© WoGi - fotolia.com

Am April 29, 2013Von Klaus DüllIn Technologien, Unternehmen

Drosselkom? Die andere Sicht

Seit Tagen regt sich Deutschland auf – über die Telekom. Das ist per se nicht schlecht, denn es trifft eines der kundenfeindlichsten Unternehmen in diesem Land, das in seinen Sympathiewerten oft noch die nordkoreanische Herrscherfamilie deutlich unterschreitet. Und auch wenn ich versucht bin, mich über den Shitstorm zu freuen, muss ich doch diesmal – leider – feststellen, dass er im Kern falsch ist. Kommen wir zuvor kurz zum richtigen Teil der Kritik. Die Ausnahme des komplett überflüssigen Telekom-Unterhaltungsangebotes ‘Entertain’ von der Volumenbeschränkung verstößt objektiv gegen die Netzneutralität und rechtfertigt einenMehr
heise Events veranstaltet im April in Hamburg, Köln und München das Event “iPhone, iPad & Co im Business – Über Adressbuch, Email und Kalender hinaus”. Die genauen Daten sind: 16. April, Hamburg 18. April, Köln 23. April, München Interessant an dieser eintägigen Veranstaltung ist, dass der Schwerpunkt nicht auf den (oft überflüssigen und langweiligen) Firmenvorträgen liegt. heise präsentiert eine interessante Auswahl unabhängier Redner von Volker Weber (heise-Autor) über Rachid El-Khayari (Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT) bis zu Christian Knermann (Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT), die sich mit unterschiedlichen AspektenMehr
Eingang zum MWC 2013
Vier Tage in Barcelona zeigen, dass sich die Mobility konsolidiert, an vielen Stellen ist ein Übergang von “höher, weiter, schneller” zur Konsolidierung des Bestehenden zu beobachten, was gut ist und das Thema nachhaltiger weiterentwickelt als die zahllosen Hypes der Vergangenheit. Diese Entwicklung wird auch daran deutlich, dass die wirklichen und großen Neuerungen nicht stattfinden, Verbesserungen finden eher im Detail statt. Insofern will ich hier auch nicht über Verbesserungen der Geräte sprechen, diese sind für den Gebrauch oft nur marginal und die Geräteentwicklung hat mittlerweile das Niveau der Autoindustrie erreicht –Mehr
BlackBerry bei ShowStoppers 2013 in Barcelona
Seit gestern bin ich nun in Barcelona auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona und nach der Ankunft bin ich als erstes zum ShowStoppers Event gegangen. Um ehrlich zu sein – mich hat die Location, das Gran Teatro Liceu mehr angelockt als das Event. Ich habe schon einige ShowStoppers Veranstaltungen in der Vergangenheit besucht, war aber noch nie so enttäuscht wie diesmal. ShowStoppers ist eine Marketingveranstaltung vor großen Events wie dem MWC, der CES oder der IFA und bietet (noch unbekannten) Herstellern die Möglichkeit den Medien Ihre Neuheiten vorzustellen.Mehr