Alle Artikel von Angela Feiner

Angela Feiner

Angela Feiner ist App Marketing Managerin bei Up to Eleven. Sie beschäftigt sich beruflich wie auch privat mit den Themen UI Design, Apps, Social Media und Mobile Marketing.

Facebook Messenger ist ein bekanntes Beispiel von Unbundling
Wer mit seinen Facebook Kontakten mobil Nachrichten austauschen möchte, muss seit einigen Wochen Facebook Messenger installiert haben. Hinter der Umstellung, für die Facebook in Deutschland lautstarke Kritik erntete, steht einer der größten Trends des Jahres im App-Business - Unbundling.Mehr
Deloitte Report
Zu Teil III – “Das Ende des Vertrauens in sichere Passworte?” Mobile Advertising war in 2012 bereits ein oft diskutiertes Thema. Trotz starkem Wachstum waren die Umsätze jedoch (noch) unbedeutend verglichen mit Online-Werbung. Ändert sich der Stellenwert von mobiler Werbung in 2013 und fällt dieser Trend genauso stark aus wie die steigende Verbreitung mobiler Endgeräte? Diese Frage konnte in der Analyse der bedeutendsten Trends von Deloitte natürlich nicht fehlen. Was sich in 2013 ändern wird Eines wird bereits nach den ersten Zeilen von Deloitte zum Thema mobile Werbung klar. DasMehr
DJs und Lichtshow im Hauptsaal des Pioneers Festivals
Als österreichische Vertretung hier bei mobile Zeitgeist kann ich es mir natürlich nicht nehmen lassen von der größten österreichischen Event im Bereich Technology und Startups zu berichten – dem Pioneers Festival in Wien. In den letzten drei Tagen haben sich dort unzählige Startups, 66 Speaker und mehr als 2000 Besucher versammelt. Als Kulisse diente die prächtige Wiener Hofburg. Glühende Vorträge im Ballsaal Der prunkvolle Hauptsaal des Festivals schrie richtig nach europäischer Geschichte. Äußerst selten bietet ein Technologie-Event eine derart beeindruckende Kulisse. In diesem Saal traten die internationalen Größen des EventsMehr
Marc Zuckerberg @ Techcrunch Disrupt
Nach einigen Monaten Stille hat Marc Zuckerberg gestern im Rahmen des Techcrunch Disrupt Events sein erstes Interview seit Facebooks Börsengang gegeben. Ich war hier in San Fransisco vor Ort dabei und habe einen guten Einblick in Facebooks künftige mobile Strategie bekommen. Die starke Ausrichtung auf HTML5 anstatt nativer Entwicklung für mobile im letzten Jahr bezeichnet Zuckerberg im Gespräch als Facebooks größten Fehler. Seit Börsengang im Mai dieses Jahres haben Facebooks Aktien beinahe die Hälfte des ursprünglichen Werts von $38 verloren. Von fehlender Attaktivität ist hier aber nichts zu merken. GefühltMehr
Immer mehr Leute nutzen ihr Smartphone vor dem Fernseher
Das Pew Research Center hat vor kurzem eine Studie zur multi-medialen Nutzung während des Fernsehens veröffentlicht. 52% der Befragten gaben an während des Fernsehens ihr Smartphone zu verwenden. Wir entwickeln uns langsam zum “Connected Viewer”,  jüngere Multi-Tasker sind besonders aktiv. Insgesamt wurden 2.254 Amerikaner ab 18 Jahren befragt. Die Ergebnisse der Studie beziehen sich aber nur auf die Handybesitzer unter den Befragen (88% der Teilnehmer) und deren Nutzung innerhalb von 30 Tagen vor den Interviews. Davon waren 54% Frauen und 46% Männer. Spannend sind die Resultate vor allem für dasMehr
Facebook mobile Ads for Apps
Nachdem Facebook im Juni das erste mobile Werbeformat über Sponsored Stories eingeführt hat, folgte gestern der nächste Schritt um mobile Werbung stärker voranzutreiben – mobile Ads für Applikationen.   Letzte Woche am Facebook Ecosystem Crunchup, hat sich eine klare Linie durch alle Vorträge gezogen – der künftige mobile First Approach von Facebook. Die Einführung des neuen Werbeformats wurde am Facebook Developer Blog angekündigt und geht genau in diese Richtung. Mobile Advertiser werden sich freuen, denn wie wir im Beitrag „Infografik: Mobile Money: Facebook Advertising“ gezeigt haben, sind sowohl Klickraten alsMehr
Chrome Browser für Web und mobil
Chrome ist auf Erfolgskurs. Nachdem im Mai diesen Jahres Google’s Browser erstmals Microsoft’s Internet Explorer als meistgenutzten Browser abgelöst hat, versucht Chrome auch auf mobilen Geräten stärker zu punkten. Aber wie stehen hier die Chancen und vor allem, warum sollten mobile Developer und Publisher Chrome im Auge behalten? Laut StatCounter haben im Juli bereits knapp 34% aller Webuser Chrome auf ihrem Computer genutzt. Mobil sieht die Nutzung (noch) anders aus. Das soll sich ändern. Auf Geräten der Nexus Serie mit Ice Cream Sandwich oder höher (aktuell rund 17% aller AndroidMehr