Nokias Enkel attackieren Googles Androiden

Der Mobilfunkmarkt ist seit jeher hart umkämpft, das gilt für die Netzbetreiber, ebenso, wie für die Hardwareerzeuger und nicht zuletzt auch für mobile Betriebssysteme. In der Presse ist dann gern von “Smartphone Wars” die Rede.

Die jüngste Kampfansage wurde auf dem Mobile World Congress (MWC) 2013 in Barcelona verkündet und betrifft das Schlachtfeld “Betriebssysteme” mit der dazugehörigen Hardware. Die Angreifer , ,   und wollen den derzeitigen Platzhirschen Apple und den Rang ablaufen. Diese beherrschen die Welt der Smartphones und Tablet-Computer derzeit mit einen Marktanteil von 87.6% aller verkauften Smartphones, wie das Wall Street Journal schreibt.

Die Protagonisten vergangener Tage haben sich entweder selber demontiert, wie im Falle Nokias mit dem berühmten “Burning Platform” Memo, oder haben das Feld mehr oder minder kampflos den Neuankömmlingen aus den USA überlassen, wie im Fall von BlackBerry.

grey Nokias Enkel attackieren Googles Androiden

Besonders tragisch ist die Fehlentscheidung Nokias, sich von Symbian und Maemo, alias , zu trennen. Symbian hatte 2010 noch einen Marktanteil von über 30 Prozent und MeeGo hätte Nokia auf Apple-Niveau gehievt. Statt Nokia starten jetzt zwei andere Akteure mit den MeeGo-Hinterlassenschaften in eine, wie es aussieht, erfolgreiche Zukunft: nämlich Jolla mit dem und Samsung mit . Womit wir auch schon beim Thema sind.

MeeGo wurde in Kooperation von Nokias Maemo- und Intels Moblin-Projekt entwickelt. Referenzprodukte wie das Nokia N900 oder N9 bekamen durchweg gute Kritiken. Das N9 war bis dato sogar das einzige Smartphone, das bei Vergleichstests je besser abschnitt als das iPhone, wie der Marktkenner Tomi Ahonen zu berichten weiß. Aber das kümmerte bei Nokia niemanden. Die MeeGo-Kooperation mit Intel wurde gekündigt und Intel fand mit Samsung einen neuen Partner.

Samsung/Intel | Tizen OS

grey Nokias Enkel attackieren Googles AndroidenSamsung hatte bereits mit Bada ein eigenes Betriebssystem am Laufen, welches jedoch in Europa und den USA nicht so forciert wurde. Das dürfte sich mit Tizen ändern. Man darf vielleicht sogar darauf spekulieren, dass Samsung mit Tizen Googles -Dominanz brechen wird, da neue Smartphones vermutlich eher mit Tizen als mit an den Start gehen werden, was wiederum den Mobilfunkprovidern zu passe käme, da diesen das Duopol von Apple und Google ein Dorn im Auge ist.

Tizen ist eine Linux basiertes Open-Source Plattform für Smartphone, Tablet-PC, TV und Laptop, mit einer namhaften Unterstützergemeinde. Dazu zählen unter anderem Hardwarehersteller wie Samsung, Huawei, Fujitsu, NEC und Panasonic, sowie Mobilfunkprovider wie NTT DoCoMo, SK Telecom, Telefonica, Orange, Sprint und Vodafone.

Jolla | Sailfish OS

grey Nokias Enkel attackieren Googles AndroidenEin weiterer Newcomer aus der Nokia-Hybris ist die finnische Jolla mit ihrer auf Linux basierenden MeeGO Weiterentwicklung namens Sailfish OS. Das Jolla-Team geht aus dem ehemaligen Nokia-Entwicklerteam für MeeGo hervor und wird umweht von einem Spirit, wie man ihn sonst nur von Apple kennt. Dieser Coolness-Faktor und die Ankündigung, dass die meisten Android-Apps problemlos auf Sailfish laufen sollen, verschaffen den Finnen beste Startbedingungen. Zumal sie mit dem Nokia N9 ein von der Fachwelt hochgelobtes Referenzgerät vorzuweisen haben. Zwar wird Jolla nicht den Massenmarkt erobern, doch das haben die smarten Finnen auch gar nicht vor. Zu erwarten ist hier eher ein geniales Softwaredesign als Apple-Alternative im Premium-Segment.

Soweit für jetzt. Im nächsten Teil geht es um und Mozillas , sowie um die Aussichten für Ubuntus mobile Ambitionen.

Über den Autor: Karsten Koos ist Portfoliomanager und Analyst bei der five-alive portfolio AG. Er hat rund 15 Jahre Erfahrung im “mobile business” als Anwender, Entwickler und Investor und war u.a. Mitbegründer des mobilen Online-Portals five-alive.mobi, welches nach rund 13 Jahren im Januar 2013 vom Netz ging.

email
62.thumbnail Nokias Enkel attackieren Googles Androiden

Gast-Autor

Als Gast-Autoren schreiben verschiedene Experten für mobile zeitgeist. Möchten Sie auch als Gast-Autor bei uns schreiben? Einfach eine Mail an info[at]mobile-zeitgeist.com

Mobile 728x90 Nokias Enkel attackieren Googles Androiden

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen