Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook

Seit über einem halben Jahr ist die bei Apple vorinstallierte App verfügbar. ist eine digitale Brieftasche, die zur richtigen Zeit und am richtigen Ort passende Tickets, oder Fahrkarten für iPhone Nutzer bereitstellt.

In den USA nutzen bereits viele Unternehmen diesen Service. Die Integration zur „all in one“ Lösung von Apple kann von der Webseite, mobilen Webseite, E-Mail Newsletter oder native App erfolgen.

Ein aktueller Überblick im deutschen Markt zeigt auf, das Passbook bei vielen Unternehmen noch nicht angekommen ist. Bisher waren vorwiegend Unternehmen aus dem Reiseumfeld wie Airlines, Hotels oder Mietwagenanbieter zu finden.

Jedoch haben in den letzten Wochen vor allem Anbieter, allen voran mobile Couponing Spezialisten, die Schnittstellenintegrationen zum digitalen Portemonnaie vorgenommen. Wir von mobile zeitgeist haben sechs aktuelle Beispiele aufgegriffen und stellen sie kurz vor:

grey Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook grey Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook grey Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook

Edeka Südwest App

Seit ein paar Tagen hat die Edeka Südwest ein neues Release mit Passbook Integration für mobile Coupons gelauncht. Jetzt ist es möglich, alle abgerufenen mobilen Coupons auch in Passbook zu lagern. Bisher sind die Pässe nur auf Edeka Südwest Layout dargestellt, was es dem User noch schwer macht die einzelnen Coupons auf Anhieb zu erkennen. Jedoch funktioniert die Passbook Schnittstelle reibungslos. Der User muss zunächst die Edeka Südwest App öffnen und in der Rubrik Coupons nach interessanten Deals Ausschau halten. Im Anschluss kann jeder mobilen Coupon in Passbook verschoben werden.

Coupies App

Das Kölner Unternehmen Coupies, fokussiert auf mobile Coupon Angebote, bietet bei ausgewählten Coupons die Möglichkeit diese in Passbook zu lagern. Zwar ist es nicht für alle angebotenen Coupons möglich, aber auch hier ist eine konfliktfreier Übertrag in die Apple Wallet möglich. Vorwiegend Coupons aus der Gastronomie sind für Passbook geeignet. Neuerdings bietet Coupies auch die einfache Erstellung von Coupons über einen Konfigurator an. Somit ist es auch für die lokale Gastronomieszene ein Kinderspiel dieses junge Marketinginstrument zu nutzen. Die Coupons können bei der Erstellung auch mit verschiedenen Restriktionen hinterlegt werden. Z.B. Anzahl der Einlösungen pro Tag, Einmaligkeit des Angebotes usw.

Vapiano App

Auch die Franchisekette Vapiano nutzt in der eigenen iOS App die Funktion der Passbook Speicherung. Vor allem das Bezahlen sowie die Verwaltung von Kundenkarten und Gutscheinen soll so vereinfacht werden. Damit soll den Kunden der Zahlvorgang, die Pflege von persönlichen Daten und die Verwaltung von Gutscheinen erleichtert werden. Bei aktivierter Funktion erscheint ein QR-Code für das kontaktlose Bezahlen automatisch auf dem Handydisplay. Ebenso lassen sich Gutscheine in Passbook verwalten. So muss beispielsweise die Geburtstagseinladung für ein Glas Prosecco nicht mehr per Mail übertragen und ausgedruckt werden, sondern kann direkt aus Passbook angezeigt werden.

Payback App

Die Coupons vom marktführenden Kundenbonusprogramm Anbieter PAYBACK  können auch in die Passbook App geschoben werden. Die Coupons lassen sich dann mit einer Berührung im Passbook Ordner ablegen. Befindet sich der Nutzer in der Nähe einer Partner-Filiale, erscheint eine Erinnerung direkt auf dem Bildschirm seines iPhones oder iPod Touch. Lt. eigenen Angaben werden pro Sekunde in Deutschland fast zwei digitale PAYBACK Coupons aktiviert.

Gettings App

Das Tochterunternehmen der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG ist einer der Pioniere im mobile Couponing Markt in Deutschland. Auch in Puncto Passbookintegration ist Gettings Vorreiter gewesen. Kurz nach Bekanntgabe von Apple wurde das digitale Portemonnaie mit aufgenommen. Der Nutzer kann individuell aus 11 Themenwelten nach Angeboten suchen und diese in Passbook speichern.

10stamps App

Der Spezialist für mobile Stempelkarten mit Fokus auf inhabergeführte Einzelhandelsunternehmen bietet die Passbook Integration ebenso an. 10stamps geht beim Loyaltyansatz noch einen Schritt weiter, denn mit der Funktion Friendpass wird der User auch für Empfehlungsmarketing bei seinen Freunden belohnt.

Anhand dieser Beispiele zeigt sich, dass Passbook langsam aber sicher Fahrt bei den Unternehmen aufnimmt. Gerade der Faktor Convenience und Einfachheit in der Benutzungsführung ist hierbei ein Erfolgsfaktor von der Passbook App.

Für den User ist der Vorteil klar erkennbar. Anstatt unzählige Apps zu öffnen und jedes Mal die möglichen Coupons zu suchen, wird jetzt mit der Zentrallösung Passbook eine Abhilfe angeboten. Wenn der User jetzt zunehmend den Vorteil beim Einkaufen durch mögliche Angebote erkennt, wird der junge Markt „Mobile Couponing“ in naher Zukunft ein immer wichtigeres Marketinginstrument für Handel, Industrie und Dienstleistungsunternehmen werden.

email
221.thumbnail Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook

Alexander Süßel

Alexander Süßel ist Digitaler Projektmanager und Mobile Couponing/Loyalty Consultant. Seine Fokusbranchen sind der Handel und die Konsumgüterindustrie. Innovative Marketing- und Vertriebsthemen wie z.B. m-Couponing, m-Services sowie m-Loyalty zählen zu den Schwerpunkten. U.a. hat er Berufserfahrung bei Nestlé, BrandLoyalty und Couponinghouse gesammelt. Mehr über Alexander auf XING oder www.as-auf-zeit.de

01 Newsletter Leaderboard 728x90 Mobile Couponing Anbieter entdecken Passbook

2 Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen