Der mobile Reisemarkt hat noch Luft nach oben

Wie jedes Jahr findet Anfang März in Berlin die Internationale Tourismusbörse (ITB) statt. Vom 6. bis 10. März treffen sich über 170.000 Interessierte und Fachleute aus allen Stufen der Wertschöpfungskette. Von Reiseveranstaltern, Dienstleistern für Buchungssysteme, bis hin zu Vertretern von Zielgebieten, Airlines, Hotels und Autovermietern sind alle vertreten und diskutieren über die Zukunft der Reisebranche. Seit den letzten Jahren gehört auch immer mehr Social Media und Mobile dazu, wofür es auch mit “eTravel” eine eigene Halle gibt.

Gerade auf Reise sind die mobilen Geräte, die wir mit uns rumschleppen, oft die einzige Verbindung zur Heimat, sowie treue Begleiter, die voll mit Routen, Tipps und Empfehlungen sind. Daher ist es für die Branche essenziell wichtig, das Angebot entsprechend auf- und auszubauen. Doch wenn man sich Kampagnen oder mobile Reiselösungen anschaut, gibt es aktuell leider noch recht wenig gute Ansätze. KLM hat in den letzten Jahren enorm an Aktivitäten zugelegt, ob mit Virals oder Facebook Kampangen. Auch Lufthansa hat seine App soweit ausgebaut, dass man damit für den Flug und was dazu gehört vorbereitet ist.

Doch die Frage stellt sich, wie sieht es eigentlich mit der Nutzerschaft aus. Sind die deutschen Reisenden bereit für mobile Tourismusdienste und falls ja, wie nutzen sie diese. Das hat sich die Social Media Akademie auch gedacht und sich auf die Suche nach Antworten gemacht, die sie in einer hübschen zusammengefasst haben (PDF).

Generell habt man zwischen Freizeitreisenden und Geschäftsreisenden unterschieden, die naturgemäß unterschiedliche Verhalten an den Tag legen, wenn es ums Reisen geht. Wenn es an die Reiseplanung geht, sehen die Unterschiede anfangs jedoch noch gar nicht so verschieden aus, denn in beiden Fällen wird grundsätzlich online recherchiert und nach Bewertungen geschaut. Doch wenn das Mobile zum Einsatz kommt, werden Unterschiede klar. Hier ein kleiner Auszug der Umfrageergebnisse:

  • Die mobile Suche ist bei den Geschäftsreisenden (57%) wesentliche höher, als bei den Freizeitreisenden (38%).
  • Nicht mobile-optimierte Reise-Websites sind Grund dafür, dass nicht mobile gebucht wird.
  • Aber auch nur 44% haben schon einmal eine reisebezogene App heruntergeladen, die sie hauptsächlich im App Store gesucht haben.
  • Videos werden in allen Phasen der Reiseplanung sowohl von Freizeit- (89%) als auch von Geschäftsreisenden (93%)  geschaut.
  • Auch im Urlaub nutzen 48% ihr Smartphone während Wartezeiten.
  • Nutzung von Social Networks ist relativ hoch bei Fotos auf Facebook (76%), Status Updates auf Facebook (70%), Likes von reisebezogenen Seiten (58%) und Foursquare Checkins (46%) während der Reise.

Man sieht also, dass die Zielgruppen durchaus bereits sind für mobile Angebote, und diese auch erwarten. Umso schlimmer ist es jedoch, dass offensichtlich viele Reiseanbieter und Dienstleister noch keine mobilen Angebote bzw. mobile-optimierten Angebote haben. Das führt dazu, dass Nutzer in dem Moment vergrault oder sogar verloren werden, weil sie sich dann verstärkt über Alternativangebote und User-Generated-Content über Hotels, Reiseziele und Unterkünfte informieren. Auch die Tatsache, dass während der Reiseplanung scheinbar nur ein Drittel (32%) über Anzeigen auf mobile Angebote wie Apps aufmerksam werden. Denn auch nur etwa ein Drittel (32% der Freizeitreisenden, 45% der Geschäftsreisenden) fordert aktiv Infomaterial bei der Reiseplanung an. Das sollte der Reisebranche zu Denken geben.

 

Der-Online-Reisemarkt-2012-2013

Infografik als PDF

email
Goran Minov

Goran Minov

Nach Stationen als Online-Projektmanager und Senior Konzeptioner ist Goran heute als Schnittstelle zwischen Kreation, Strategie und Kundenberatung nun seit 2010 als Emerging Media Manager bei MRM Frankfurt tätig, wo er das Ohr auf der Schiene hat und nach Innovationen und Trends Ausschau hält.

03_a_Mediadaten_Leaderboard_728x90

1 Kommentar

  • Ruediger

    Spannend! Wie viele Menschen haben denn an der Umfrage teilgenommen und an wen wurde die Umfrage gerichtet?

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen