app-install-ads

Am 20. Februar 2013 Von In Mobile Advertising, Mobile SEO

Facebook’s mobile App-Werbung

Facebook sieht sich ja bekanntermaßen als mobiles Unternehmen, und es scheint sich auch im Werbeangebot zu behaupten. Anfang des Jahres wurde mobile Werbung eingeführt, um einzelne Apps zu promoten, sogenannte Mobile App Install Ads. Ein Klick darauf installiert direkt die entsprechende App. Erste Ergebnisse zeigen erstaunlich gute Konversionsraten, die von ersten zertifizierten Partnern veröffentlicht wurden. Mit adeven gibt es nun auch in Deutschland den ersten zertifizierten Dienstleister für diese Werbeform.

Die Chancen stehen gut, dass mittlerweile auch Sie einmal diese Art der Werbung gesehen haben. Und höchstwahrscheinlich haben sie auch darauf geklickt. Die vergleichsweise hohen Klickraten erfreuten nicht nut die Investor, sondern natürlich auch Entwickler, die sich nicht mehr nur noch auf App Store rankings verlassen können.

AdParlor ist einer der Partner, die mit Mobile Install Ads für Kunden wie Groupon, L’Oreal, Coca Cola oder LG erste Erfahrungen sammeln durften. Im Zeitraum von vier Wochen wurde eine Spiele-App mit verschiedenen Ads beworben und eine durchschnittliche click-through-rate von 0.5% erzielt. Je nach Kategorie fiel das Ergebnis auch höher aus. Über 10 Mio. mobilen Impressions führten in dem Test zu tausenden Installationen. Insgesamt kam man in dem Fall auf eine  Conversion Rate von 26% (Installs to clicks), mit einem durchschnittlichen Cost-Per-User-Wert von $1,73.

Folgende Aufstellung zeigt, wie sich die Kosten für eine Optimierung auf cost-per-install auf verschiedene Länder verteilen.

Aber nicht nur US-Dienstleister sind zertifiziert. Das Berliner Unternehmen Adeven gehört seit kurzem auch dabei. Als erstes deutsches Unternehmen ist man als Facebook Mobile-Measurement-Partner aufgenommen worden und darf nun ganz offiziell mit den Mobile Install Ads arbeiten. Darüber hinaus erzeugt das Mobile Analytics und Ad Verification Start-Up aufsehen mit seinen Tools. Das Conversion Tracking Tool adjust.io stellt eine Verbindung zwischen jeder URL-basierten Werbequelle wie Adwords, Newslettern, In-App Werbung oder sogar QR-Codes und den App Downloads von iOS, Android oder Windows her. Mit den Facebook Mobile Install Apps kommt nun noch eine der am häufigsten genutzten nicht-URL basierte Werbequelle hinzu. Das SDK von adjust.io ist ein open-source SDK und kann kostenlos installiert werden. Eine Anleitung zur Installation ist auf adeven’s GitHub site zu finden.

Christian Hentschel, CEO und ehemaliger VP Global Partner Development & Marketing beim Mobile Ad Netzwerk Madvertise, erklärt:

“Durch die Unterstützung der Mobile Measurement Technologie von Facebook bieten wir unseren Kunden den Vorteil, eine weitere Werbequellen zu nutzen und ihre Facebook Mobile App Install Ads durch unsere Daten entsprechend zu optimieren. Unsere Technologie ist nicht nur konform mit den Anforderungen von Facebook, sondern entspricht auch den deutschen und europäischen Datenschutzrichtlinien”, so Henschel.

 

Tags : , , , , , , , , ,

In unseren kostenfreien Newsletter eintragen

Goran Minov

Nach Stationen als Online-Projektmanager und Senior Konzeptioner ist Goran heute als Schnittstelle zwischen Kreation, Strategie und Kundenberatung nun seit 2010 als Emerging Media Manager bei MRM Frankfurt tätig, wo er das Ohr auf der Schiene hat und nach Innovationen und Trends Ausschau hält.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *