Trends 2013 – Mobile Advertising: Das Jahr der mobilen Werbung?

Zu Teil III – “Das Ende des Vertrauens in sichere Passworte?”

Mobile Advertising war in 2012 bereits ein oft diskutiertes Thema. Trotz starkem Wachstum waren die Umsätze jedoch (noch) unbedeutend verglichen mit Online-Werbung. Ändert sich der Stellenwert von mobiler Werbung in 2013 und fällt dieser Trend genauso stark aus wie die steigende Verbreitung mobiler Endgeräte? Diese Frage konnte in der Analyse der bedeutendsten Trends von Deloitte natürlich nicht fehlen.

Was sich in 2013 ändern wird

Eines wird bereits nach den ersten Zeilen von Deloitte zum Thema mobile Werbung klar. Das Bewusstsein für Mobile Advertising wird in 2013 weiter gestärkt. In diesem Jahr spricht man nicht mehr generell von mobiler Werbung, sondern von zwei unterschiedlichen Kategorien – Werbung auf Tablets und Werbung auf Smartphones. Diese müssen auch einzeln betrachtet werden. Der Smartphone Sektor soll 2013 weltweit $4,9 Milliarden erwirtschaften, Tablets immerhin $3,4 Milliarden. Das würde ein deutliches Wachstum zu Jahren 2012 ($6,43 Milliarden) und 2011 ($5,3 Milliarden) bedeuten.

Was hier leicht vergessen wird (insbesondere wenn uns hohe Wachstumsraten staunen lassen) ist, dass mobile Werbung auch mit dieser Prognose noch lange in den Kinderschuhen steckt. Hier ein Beispiel: Wie wir bereits berichteten, wurde mobiler Werbung in Deutschland in 2012 ein Anteil am Gesamtwerbemarkt von 0,2% vorausgesagt. Mit diesen Zahlen im Hinterkopf sieht man die hohen Wachstumsraten in diesem Bereich etwas realistischer.

Tablets vs. Smartphones – wo bringt meine Werbung mehr?

Deloitte Report

Deloitte Report

Deloitte sagt Werbung auf Tablets generell höhere Erträge vorher; $12,60 verglichen mit $2,50 pro Smartphone. Auch im Bereich Effektivität (gemessen durch Kennzahlen wie CPM, CTR) liegt Tablet-Werbung deutlich vorne. Und obwohl sich auch für Smartphones große Unterschiede je nach Betriebssystem ergeben, kann man bei Tablets mit einer bis zu vier Mal höheren Conversion Rate rechnen.

Mit der höheren Screengröße ergeben sich bei Tablets automatisch weniger Fehlerquellen. Bei Smartphones tritt unweigerlich der „Wurstfinger-Effekt“ auf, den sicherlich jeder von uns schon mal erlebt hat – egal ob man mit dünnen oder dickeren Fingern gesegnet ist.

Chancen für mobile Advertising

Eine interessante Entwicklung für mobile Advertising sieht Deloitte in Second Screening – dem gleichzeitigen Nutzen von Smartphone oder Tablet und TV. Wie auf Techcrunch berichtet, nutzen laut Nielson bereits jetzt schon 40% aller mobilen User täglich ihr mobiles Endgerät während des Fernsehens. Deshalb zwar sicher kein neues Thema, aber durchaus ein Pool an Möglichkeiten für gezielte mobile Werbung.

Eng verknüpft mit diesem Thema ist der Bereich e-Commerce. Deloitte rät hier Betreibern von e-Commerce Plattformen Inhalte auch für mobile Geräte geeignet darzustellen. Wirklich?! Ich bin fest der Meinung, dass mittlerweile kein e-Commerce Betreiber an Themen wie mobile Webseiten oder Applikationen vorbei kommt. Als überraschenden Trend für 2013 braucht man diesen Hinweis sicherlich nicht einordnen.

Den letzten Tipp zum Thema mobiler Werbung widmet Deloitte neuen mobilen Werbe-Formaten wie Rich Media Ads oder Nearfield Advertising. Ich bin gespannt was uns 2013 sonst noch an innovativen Formaten bringt. Nach dem Bericht von Deloitte bleibt auf jeden Fall noch Raum für mehr ;)

email
Angela Feiner

Angela Feiner

Angela Feiner ist App Marketing Managerin bei Up to Eleven. Sie beschäftigt sich beruflich wie auch privat mit den Themen UI Design, Apps, Social Media und Mobile Marketing.

TIPP: Neuer Job oder Mitarbeiter gesucht?

mz_tipp_kreisMit der mobile zeitgeist Jobbörse finden Unternehmen ihre Wunschkandidaten mit entsprechender Erfahrung. Wer eine neue Herausforderung in Mobile sucht, trifft hier attraktive Arbeit- und Auftraggeber. Für alle ist unsere Jobbörse bis auf Weiteres kostenfrei.

2 Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen