Kundenbindung-Apps

Am 10. Januar 2013 Von In Mobile Applications

Umfrage zu Kundenbindungs-Apps – Fünf Amazon Gutscheine zu gewinnen

Mobile Applikationen werden für die Nutzung im Marketing immer wichtiger. Sie liefern neue Ansatzpunkte für eine individualisierte Kommunikation mit Kunden, bieten neue innovative Services und dienen Unternehmen als Instrument zur Akquise von Kundendaten. Besonders Apps von Kundenbindungsprogrammen bieten große Potenziale. Ersetzen sie doch die klassische Kundenkarte im stets überfüllten Portemonnaie und bieten dem Kunden jederzeit die Möglichkeit von den Vorteilen eines solchen Programms Gebrauch zu machen.

Dennoch bieten diese Apps nicht nur Vorteile für den Konsumenten. Sie sind als “Datenkrake” verschrien, unter Umständen schwierig zu benutzen oder einfach nicht verlässlich.

Diesen Problemen widmet sich eine Studie von Andreas Janson (Masterstudent) an der Universität Kassel am Fachgebiet Wirtschaftsinformatik. Hierbei werden anhand eines Prototyps verschiedene Facetten von Apps evaluiert, um Leitlinien für die Entwicklung von Apps abzuleiten.

Andreas würde sich über eine sehr rege Beteiligung freuen, um eine möglichst große Stichprobe zu realisieren. Die Umfrage nimmt nur ca. 10-15min Ihrer Zeit in Anspruch und als kleines Dankeschön werden zudem fünf Amazon Gutscheine im Wert von je 10€ unter allen Teilnehmern verlost.

Hier geht es zur Umfrage: http://www.wi-umfragen.de/index.php/survey/index/sid/538391/lang/de

Die Kernergebnisse der Studie werden nach Auswertung zudem auf mobile Zeitgeist veröffentlicht. Daher bedanken wir uns bei allen Teilnehmern recht herzlich für die Unterstützung und freuen uns schon auf die Ergebnisse.

Tags : ,

In unseren kostenfreien Newsletter eintragen

Stefan Pahl

Seit 2005 ist Stefan Pahl als selbständiger Berater für Unternehmen der TIMES-Branche tätig. Er ist Produktmanager, Projektmanager, Strategieberater und leidenschaftlicher Konzepter von neuen Web- und Mobile-Applikationen, z.B. für Firmen wie Deutsche Telekom, 1&1, MSN, FOCUS Online und Condé Nast. Nebenbei betreibt er sein Hobby Appkit, der Check-In-Service für Apps.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *