barcoo-aufmacher

Am 14. Dezember 2012 Von In Mobile Applications

Barcoo in neuem Design

Das Update der App Barcoo ist heute in einem neuen Design und mit neuen Funktionen erschienen. Der Barcode-Scanner (oder Verbraucher-App, wie Barcoo sie selbst nennt) zeigt sich vor allem etwas übersichtlicher. Informationen wie Bewertungen, Preise, Gesundheit, Produktvergleich, Nachhaltigkeit, Ratgeber und Rezepte werden in Blöcken zusammengefasst – was einen aufgeräumteren Eindruck hinterlässt.

Weiterhin enthalten sind die redaktionellen Inhalte, bei denen produktspezifische Informationen farbig markiert sind (positiv, negativ und bemerkenswert). Die Kategorien sollten aber noch etwas verfeinert werden. In meinem Test konnte ich dem Raymond Carver-Buch Beginners nicht wirklich sinnvolle Bewertungen für Humor, Spannung und Bildung geben. Bei Elektronikartikeln passt die Kategorisierung wesentlich besser.

Ansonsten bleibt der positive Gesamteindruck erhalten. Inzwischen sind die Funktionen von Barcoo so vielfältig, dass man erstmal ein wenig braucht, um alle Features zu scannen. In Zeiten der Mono-Feature-Apps finde ich das aber gar nicht so tragisch.

Tags : , , , , , ,

In unseren kostenfreien Newsletter eintragen

Stefan Pahl

Seit 2005 ist Stefan Pahl als selbständiger Berater für Unternehmen der TIMES-Branche tätig. Er ist Produktmanager, Projektmanager, Strategieberater und leidenschaftlicher Konzepter von neuen Web- und Mobile-Applikationen, z.B. für Firmen wie Deutsche Telekom, 1&1, MSN, FOCUS Online und Condé Nast. Nebenbei betreibt er sein Hobby Appkit, der Check-In-Service für Apps.

Eine Antwort

  1. Seit dem funktioniert die Software nicht mehr, kann keine Preise erfassen und keine günstigeren Anbieter in der Nähe mehr nennen. Aber Funktion ist ja kein Zeitgeist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *