Snapseed-fuer-Android-

Am 6. Dezember 2012 Von In Mobile Advertising, Mobile Applications

snapseed ab heute kostenlos und für Android erhätlich

Man kann sich ernsthaft die Frage stellen, ob man unbedingt noch eine weitere Foto-Filter-App braucht. Instagram ist der Platzhirsch und stark mit Facebook verknüpft. Das hat sich aber scheinbar Konkurrent Google als Vorbild genommen und sich im September auch einfach mal einen Fotofilter-Dienst einverleibt: Nik Software mit der erfolgreichen App Snapseed.

Snapseed gibt es seit letztem Jahr und war schon iPad App des Jahres 2011 und Beste Mobile Foto App 2012 (TIPA) für iOS. Das sich die App von Instagram teilweise erheblich unterscheidet merkt man schnell, wenn man mal damit arbeitet. Die Nutzerführung beruht auf Einfachheit und bedient sich diverser Touchgesten. Aber es ist auch wesentlich komplexer als nur die einfach Filterauswahl. Man hat die Möglichkeit wesentlich exakterer Filtereinstellungen zu treffen, was natürlich auch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, aber am Ende zu besseren Ergebnissen führt.

Einen Einblick in die Möglichkeiten und die Bedienung gibt ein kurzes Video:

Besonders interessant und nicht wirklich überraschend ist die nahtlose Verknüpfung mit Google+, um erstellte Fotos direkt mit seinen Kreisen zu Teilen oder es über Instant Upload erstmal in die Cloud hochzuladen. Ob das die Nutzung von Google+ ernsthaft beeinflussen wird, sei mal dahingestellt. Logisch und sinnvoll ist es allemal. Die iOS-Variante bekommt zwar nur ein paar weitere Filter dazu, wird aber, statt bisher 4,50 €, ab heute kostenlos verfügbar sein – ebenso die Android-Version.

In unseren kostenfreien Newsletter eintragen

Goran Minov

Nach Stationen als Online-Projektmanager und Senior Konzeptioner ist Goran heute als Schnittstelle zwischen Kreation, Strategie und Kundenberatung nun seit 2010 als Emerging Media Manager bei MRM Frankfurt tätig, wo er das Ohr auf der Schiene hat und nach Innovationen und Trends Ausschau hält.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *