Mobility auf der SAPPHIRE – dem Zentrum des SAP-Universums

Die SAPPHIRE NOW ist der Schmelztiegel des -Universums. Die EMEA-Ausgabe fand vergangene Woche in Madrid statt und brachte den Konzern, die Partner, die Presse, die Kunden und Entwickler (im Rahmen der angeschlossenen TechEd) auf einen Schlag zusammen. Da reden wir immerhin über mehr als 11.000 Besucher. Allerdings geht es dabei nur am Rande um den -Alltag wie ERP, ABAP oder die Business Suite Module. Im Vordergrund stehen Themen, die SAP mit aller Kraft und in voller Breite an den Markt treiben will: die Cloud, In-Memory-Computing mit HANA und – guess what – natürlich Enterprise Mobility.

Im vergangenen Jahr war Mobility noch etwas Besonderes auf dem Event. SAP-Daten auf einem iPad waren ein Hingucker. Doch in diesem Jahr gab es kaum einen Stand, keine Session und keine Keynote die den Mobile Employee nicht in ganz besonderem Maße gewürdigt hätte. Dabei dreht sich aus technologischer Sicht alles um die SAP Mobile Platform, die der Konzern aus den Zukäufen von Sybase (Unwired Platform & Afaria) und Syclo (Agentry) bis zum ersten Halbjahr 2013 neu zusammenschrauben will. Damit soll dann auch Windows 8 unterstützt werden, sowohl von seiten der App-Entwicklungsplattform als auch in Sachen Mobile Device Management per Afaria. Erste Windows 8 Apps wurden auf der Messe bereits vorgestellt, allerdings “nur” angebunden per SAP NetWeaver Gateway, da eine Unterstützung seitens der Unwired Platform noch aussteht.

Natürlich überrollten sich die SAP und die anwesenden Partner gegenseitig mit unzägligen Business Apps für alle Lebens- und Geschäftslagen. Das haut einen nicht mehr wirklich vom Hocker, der Überblick ist längst verloren. Vereinzelt ist aber dennoch Innovation zu finden, wie bei der Verwendung von Augmented Reality in Service Apps, z.B. um Maschinen in einer Fabrik automatisch zu erkennen, zu markieren und die Darstellung mit Echtzeitdaten zu Wartungsstatus oder Produktionskennzahlen anzureichern. Auch mobile Anwendungensfälle mit HANA sind – zumindest vom Ergebnis her – recht beeindruckend. Bei all dem verstehen es die meisten Aussteller recht gut den geschäftlichen Nutzen zu unterstreichen. Es investiert eben kaum jemand in solche Technologien nur weil’s cool ist – es muß schon Kohle sparen oder Kohle bringen, am besten beides.

Weil vielen Kunden der Invest in eine On-Premise-Installation der SAP Mobile Platform (bzw. derer Komponenten) allerdings noch zu hoch ist, bemüht sich die SAP gemeinsam mit Partnern die Kernprodukte als Cloud-Service anzubieten. Für MDM gilt das schon lange, es gibt derzeit eine ganze Reihe von Anbietern die Afaria als Dienst anbieten und per Device & Monat abrechnen. Für Unwired Platform ist man derzeit bemüht passende Partner zu gewinnen. Mittlerweile ist zwar das Lizenzmodell Cloud- und Resellertauglich, allerdings stellt die Integration in kritische IT-Backendsysteme die Anbieter vor deutlich größere Herausforderungen. Für diesen Kampf müssen sich erstmal die passenden Mitstreiter finden.

Mobility wird seitens der SAP mehr denn je als Top-Trend der kommenden Jahre gesehen, vor allem in Kombination mit Sozialen Netzwerken, Cloud-Computing und BigData bzw. HANA. Im Gespräch mit dem Durchschnittskunden, der tagtäglich als IT-Leiter oder SAP-Berater sein Brot verdient, lässt sich allerdings eine sehr nüchterne und zurückhaltende Sicht auf SAP’s Mobility Portfolio erkennen: die meisten vorgestellten Apps & Technologien seien “ganz nett”. Und “nett” ist bekanntlich die kleine Schwester von…

email
Christian Klöppel

Christian Klöppel

Christian Klöppel ist Head of Global Mobility Consulting bei CSC. Er und sein Team von über 140 Consultants beraten und unterstützen internationale Kunden zu strategischen und operativen Fragen rund um Mobile Lösungen und die zunehmende Digitalisierung unseres Alltags. Christian arbeitet seit 1997 bei CSC und fokussiert sich seit 2010 auf Mobility & Digitalization.

03_b_Mediadaten_Leaderboard_728x90

Hinterlasse eine Nachricht

required

required

optional


Unsere Publikationen [alle Publikationen]

Best of mz Specials

Jetzt kaufen

Dossier: Mobile Couponing

Jetzt kaufen

Mobile Shopping

Jetzt kaufen