chinagames

Am 9. Juli 2012 Von In Ländervergleiche, Mobile Gaming, Statistiken

China: mehr Mobile als Desktop Gamer

Dass es weltweit mehr Mobiles Devices statt Desktoprechner gibt, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Dass auch immer mehr Menschen mobil spielen statt am Heimrechner, hingegen schon. Laut Niko Partners, einem auf den asiatischen Spielemarkt fokussierten Marktforschungsinstitut, wird in China die Anzahl der Mobilgamer die der PC Spieler in den nächsten Monaten überholen. Demnach soll gegen Ende des Jahres die Anzahl der Mobile Gamer die 192 Millionen überschreiten und bis 2017 soll sich der Umsatz auf 3,6 Milliarden Dollar pro Jahr insgesamt versechsfachen. Damit bietet der Mobile Games Markt in Asien neuen Entwicklern nach wie vor sehr gute Chancen, da sich im Gegensatz zu hier etablierte Marktführer auf dem fernöstlichen Kontinent bei Weitem noch nicht so durchsetzen konnten und so viele kleine Studios den Markt dominieren.

Tags :

In unseren kostenfreien Newsletter eintragen

Patrick Voelcker

Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *